FeG Motto Kreislogo
gebetsflyer

Gebetsflyer herunterladen























































Gebetsanliegen der Kreisgemeinden

FeG Spandau

Dank:

-für ein "Ankommen" in den neuen Mieträumen
-für den Pfadfindergottesdienst
-für die neue Gebetsleiterin

Bitte:

-um Kontakte in die neue Nachbarschaft
-um Akzeptanz der "Schrippentime" und das gemeinsame Abendessen
-um positive Entwicklung in den Pfadfindergruppen

Berlinprojekt - Kirche für die Stadt

Dank:

-Wir sind sehr dankbar für die finanzielle Versorgung, die wir auch 2017 wieder erfahren durften.
-Wir konnten im Januar unser zweites Dinner, wieder für 100 Personen, anbieten und sind dankbar für diese Gelegenheit der Gemeinschaft in schöner Atmosphäre und bei gutem Essen.

Bitte:

-Wir bieten auch dieses Jahr wieder eine besondere Fastenzeitaktion an und wünschen uns, dass viele Menschen von dem Angebot Gebrauch machen und sich auf den Weg machen, um Gott neu oder anders zu begegnen.
-Im Frühjahr findet unsere Jobzeit-Konferenz statt. An einem Wochenende im April gibt es das Angebot dieser Konferenz, die mit ihren Talks und Vorträgen den großen Lebensbereich Beruf mit dem Glauben verbinden möchte. Bitte betet für ein gutes Gelingen bei den Vorbereitungen und für eine motivierende und ermutigende Konferenz für die Teilnehmer.

FeG Immanuel Berlin

Dank:

-für Gottes Segen, das wir im Jahr 2017 empfangen dürften und bitte um Gottes Führung für die Gemeinde in diesem Jahr.

Bitte

-für die Vorbereitung unserer Ostern-Freizeit am 29.03 - 02.04.2018 in Bad Kissingen.
-für den Ältestenwahl am. 26.05.2018.

FeG Tempelhof

Dank

-für das Treffen „Frühstück für Frauen“. Viele Teilnehmerinnen, darunter auch wieder etliche Fremde, trafen sich in gemütlicher Atmosphäre und guten Gesprächen zum Thema „Veränderungen – eine Lebensaufgabe.“
-für eine junge Frau und einen jungen Mann, die als Mitarbeiter die Teenagergruppe „Con Action“ verantwortlich übernommen haben.
-für die bestehenden deutschen Hauskreise, den japanischen Hauskreis, B3-Gruppen (Begegnung, Bibellesen, Beten) und das Treffen „Frauen unterwegs“ 1x im Monat.
-für den jungen Mann, der im Jahr 2016 den biblischen Unterricht abschloss, im letzten Jahr ein Praktikum in unserer Gemeinde absolvierte und sich jetzt taufen ließ. Gott möge ihm weiterhin Wachstum im Glauben schenken.
-für das Gospel-Konzert, dass von japanischen Freunden gestaltet wurde.
-für die Adventsfeier, die zum ersten mal gemeinsam mit den Teilnehmern der Bibelstunde und dem „Kreis mit weitem Horizont“ stattgefunden hat.
-für den gesegneten Nachmittag der Christvesper mit dem Weihnachtsmusical „Freude, Freude, Freude“ unter Mitwirkung der Kinder, den Jugendlichen von Con Action und dem Singteam.

Bitte

-für die Wahl der neuen Gemeindeleitung; Älteste und Diakone.
-für Menschen, die schon längere Zeit die Gottesdienste nicht mehr besuchen, dass der Heilige Geist sie anspricht, um Gottes Wort wieder näher zu kommen.
-für die neuen Mitarbeiter in der Selbsthilfegruppe, dass diese in der Arbeit mit den süchtigen Menschen Gottes Kraft spüren, um mit den Menschen umzugehen, und dass die Teilnehmer der Gruppe durch Gottes Hilfe von ihren Süchten befreit werden.
-für die syrische Flüchtlingsfamilie, die 2 ½ Jahre in unsere Gemeinde eine geistliche Heimat gefunden hatte und nun zu ihren Verwandten nach Kanada ausgewandert ist. Möge sie sich dort wieder gut einleben und eine Gemeinde finden, in der sie sich zu Hause fühlen.

FeG Potsdam

Dank

-Wir konnten in der Mitgliederversammlung neue Mitglieder für den
-Gemeinderat berufen und die Gemeindeleitung bestätigen.

Bitte

-Am 24. Januar und 7. März finden unsere nächsten „SeniorenTreffs ab 60“ statt: Es ist unser Wunsch, dass Christen und Nichtchristen Jesus begegnen.
-Wir bitten um einen guten Besuch der Holzbautage mit dem Bibellesebund vom 23.- 25. Februar und dass dabei viele Kinder Jesus kennenlernen.

FeG Falkensee

Bitte

-Wir beten um eine gute Vorbereitung und Durchführung der Evangelisation mit Jörg Swoboda (Veranstalter: Baptisten und FeG) vom 13.- 18. Februar) mit Bekehrungen für Jesus.
-Wir beten darum, dass christliche und gemeindefremde Familien mit ihren Kindern den Weg in unsere Gemeinde finden.